Mediatorin Michaela Zmija

Begleitende Konfliktlösung

Was ist Mediation?

Die Mediation ist eine Methode, bei der eine Mediatorin die Konfliktparteien dabei unterstützt, ...

  • ... sich wieder zuzuhören.
  • ... die eigenen Wünsche und Bedürfnisse darzustellen.
  • ... eine eigene Lösung zu finden, die sich für beide Parteien gut anfühlt.

 

 Die Mediatorin ist bei diesem Prozess allparteilich. Sie unterstützt durch Kommunikationsmethoden und Fragestellungen. Sie hilft dabei, den Kern des Konfliktes zu finden und eine Lösung zu erarbeiten, mit der sich beide Parteien wohlfühlen.

Die Mediation ist immer auf freiwilliger Basis und nur dann möglich, wenn beide Parteien den Willen haben, den Konflikt zu lösen.

Mediation kann dabei helfen, einen gerichtlichen Prozess zu vermeiden.

Mediation hilft dabei, auch nach einem Konflikt wieder befreiter und angenehmer miteinander umzugehen.

 

Bei welchen Konflikten kann die Mediation helfen?

  • Die volljährig gewordenen Kinder, zu denen man immer ein tolles Verhältnis hatte. Doch plötzlich streitet man bei jeder kleinen Gelegenheit.
  • Der Ex-Partner, mit dem sich nicht über den Umgang mit den gemeinsamen Kindern einigen kann
  • Die Geschwister, die sich über den vererbten Familienschmuck nicht einigen können
  • Die Partner, die sich in der Partnerschaft in einer Sackgasse befinden und nicht mehr wissen, wie sie weitermachen sollen
  • Oder vielleicht auch einfach nur der immer gern zitierte Baum des Nachbarn, der in Ihren Garten wuchert, Sie mit Laubbeseitigung beschäftigt und die Sonne nicht mehr zu Ihnen lässt.

Mediation kann in jeder Konfliktsituation, die nicht mehr allein unter den Parteien zu regeln ist, das Miteinander-Reden und das Zuhören wieder an die Oberfläche bringen und so die Möglichkeit einer Lösungsfindung eröffnen.